Herbstfest to go auf unserem Vereinsgelände am Bühlwald

am 18. Oktober 2020 von 11 Uhr bis 16 Uhr

Holen Sie sich unseren traditionellen Schinkenbraten mit hausgemachtem Kartoffelsalat und hausgemachter Frankfurter grüner Soße nach Hause, sowie ein schönes Stück Kuchen. Zu Hause können Sie dann ganz gemütlich Ihr privates Herbstfest feiern.  

 Vorbestellungen für den Schinkenbraten ist erforderlich. Bitte bis Montag 12.Oktober 2019 bestellen bei Dieter Weber Telefon 07231/564685 oder Helga Schassberger Telefon 07231/4432608, Kuchen gibt es solange der Vorrat reicht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Ihr OGV Team

—————————————————————————————————————————————-

Kooperation Grundschule Kieselbronn und OGV Kieselbronn Oktober 2020 / Projekt „Streuobstwiese“

7-8 Module sind über das ganze Jahr hinweg geplant

Frau Liebe, Lehrerin an der Grundschule Kieselbronn, hatte eine Anfrage beim OGV Kieselbronn gestellt. Die Klasse 4 b brauchte ein Grundstück mit Obstbäumen für Ihr Projekt. Unser OGV Mitglied Annegret Hofsäß erklärte sich bereit Ihr Grundstück zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam ging es am 16. Oktober mit der Streuobstpädagogin Frau Döpke auf die Wiese. Die Kinder haben geschüttelt und zusammengelesen. 4 große Säcke Äpfel wurden geerntet und abtransportiert.  Für ein kleines Vesper hatte der OGV gesorgt. Ziel war nun das Saftmobil beim OGV. Die mobile Saftpresse ist ein 5m langer Anhänger, auf dem alles draufsteht, was man zum Saftpressen und Haltbarmachen vor Ort braucht, also eine Waschanlage, eine Rätzmühle zum Zerkleinern, eine Bandpresse, ein Pasteurisator und eine BagInBox-Abfüllanlage. Es gab mächtig viel Apfelsaft für die Kinder.

Mal sehen, wie es weitergeht mit dem Projekt…

 

————————————————————————————————————————————-

  1. Waldrallye des Kieselbronner Obst- und Gartenbauvereins kommt bei Teilnehmern gut an  (Bericht  und  Fotos:  N. Roller)

    ROL_Waldrallye_Kieselbronn

Wodurch zeichnen sich Herbstäpfel aus? Was frisst ein Igel? Handelt es sich bei „Braeburn“ um eine Apfel- oder eine Birnensorte? Fragen über Fragen. Der Kieselbronner Obst- und Gartenbauverein hat sie auf Schilder geschrieben und in regelmäßigen Abständen an Bäumen befestigt. Bei seiner Waldrallye können die Teilnehmer am Sonntag ihr Wissen testen: Auf einer rund einen Kilometer langen Strecke durch den Bühlwald gilt es, neun Fragen zu beantworten. Philipp (11) und Joshua (12) kommen nach einer dreiviertel Stunde zurück. Schwer fanden sie die Aufgaben nicht. Nur zwei Fragen seien ein bisschen knifflig gewesen, sagt Philipp. Bei Petra Beck und Claudia Prokosch dürfen sie sich eine kleine Belohnung aussuchen: einen Bleistift und Süßigkeiten. Die beiden haben vor dem Vereinsheim einen Tisch aufgebaut, begrüßen die Teilnehmer, erklären ihnen den Ablauf und verteilen nach absolvierter Rallye kleine Geschenke an die Kinder. Beck ist die Vorsitzende, Prokosch die Schriftführerin des Vereins.

ROL_Waldrallye_Kieselbronn

Um kurz nach 15 Uhr berichten sie von mehr als 150 Teilnehmern. Etwa zwei Drittel von ihnen kommen aus Kieselbronn, der Rest aus anderen Gemeinden. „Wir sind überwältigt“, sagt Beck: „Die Kinder haben Riesenspaß, machen toll mit und sind ganz happy.“ Es ist das erste Mal, dass der Kieselbronner OGV die Waldrallye auf die Beine stellt. „Alle unsere Feste sind ausgefallen“, erzählt Beck: „Da wollten wir etwas für die ganze Familie im Freien anbieten, solange das vom Wetter her noch geht.“ Kinder liegen dem Verein besonders am Herzen. Deswegen hat er auch eine eigene Jugendgruppe: Die wilden Bienen. Weil auch sie sich in den zurückliegenden Monaten nicht treffen konnten, hat Beck kleine Texte und Rätsel im Amtsblatt veröffentlicht und allen Kindern ein kleines Präsent an die Haustüre gehängt, die die Rätsel gelöst hatten.

Bei der Waldrallye sieht sie einige der „wilden Bienen“ zum ersten Mal seit langer Zeit wieder persönlich. Auch sonst ist sie von der Resonanz begeistert. „Wir hätten nicht damit gerechnet, dass heute so viel los ist.“ Ständig kommen neue Teilnehmer am Vereinsheim an. Auch Mandy und Harald Arzt wollen die Waldrallye zusammen mit ihrem Sohn Lukas absolvieren, der einmal pro Monat zu den „wilden Bienen“ geht. Durch einen Aushang in der Schule haben sie davon erfahren. „Da haben wir gedacht: Da machen wir heute mit. Das Wetter passt ja.“ – Nico Roller


Haben Sie Spaß an Gartenarbeit?

Sie sind herzlich willkommen mit uns zusammen unseren schönen Lehrgarten in Schuss zu halten. Arbeit an der frischen Luft und in Gesellschaft mit Gleichgesinnten tut gut (derzeit natürlich auf Abstand). Es gibt immer etwas zu tun im Lehrgarten.  Wir sind jeden Mittwoch ab 9.30 Uhr dort. Schreiben Sie uns über unsere Homepage, oder rufen Sie an, damit wir Sie begrüßen können (Petra Beck, Tel. 07231-564653 ) Einfach mal ausprobieren.

Wir freuen uns auf Sie

—————————————————————————————————————————————————————

 

Blütenwanderung am 19. April 2020 in Kieselbronn (abgesagt)

Foto: Dieter Eisenmann

 

 

 

 

 

 

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Krauteinstampfen wie früher – Oktober 2019

Foto: PZ Nico Roller

Der freie Redakteur der PZ Nico Roller hat 2019 auf der Seite „Heimatstark“ über uns berichtet. 

Wir haben  die Tradition des Krauteinschneidens und – einstampfens  wie zu Großmutters Zeiten fortgeführt. Denn, es ist in vielerlei Hinsicht etwas Gesundes, das eigene Kraut im Krauttopf herzustellen und zu verspeisen! Fachleute standen bereit um Fragen rund ums Kraut zu beantworten.

Auch ein kleiner Imbiss gehörte dazu. Helga hatte Ihr leckeres Sauerkrautbrot und eine Sauerkraut  Lasagne zubereitet. Mmmhh….lecker…

Margarete erzählte von alten Zeiten und wie die „Krauteinschneiderin“ durch Kieselbronn ging, um mit Hilfe eines großen Hobels, in jedem Haushalt das Kraut zu schneiden.

Foto PZ  Nico Roller_

Foto: PZ Nico Roller

.