Der neue Vorstand 2020

v.l. Jochen Hittler, Claudia Prokosch, Stefanie Schäfer, Petra Beck, Sonja Breusch, Margarete Arny, Ralph Walter, Helga Schassberger, Hans Rothe, Achim Nagy. Auf dem Foto fehlt Dieter Weber.

 

Foto: Roller (Beck, Eiselein)

Manfred Eiselein gibt nach 27 Jahren den Vorsitz beim Kieselbronner Obst- und Gartenbauverein ab. 

Umarmungen, lobende Worte, im Stehen gespendeter Applaus und aufrichtige Glückwünsche: Als Manfred Eiselein nach 27 Jahren als Vorsitzender des Kieselbronner Obst- und Gartenbauvereins sein Amt abgab, war jedem im prall gefüllten Vereinsheim klar: Jetzt endet eine Ära. „So lange ehrenamtlich tätig zu sein, ist fast unvorstellbar in der heutigen Zeit, wo sich jeder selbst der Nächste ist“, sagte Petra Beck, die von den Mitgliedern zu Eiseleins Nachfolgerin gewählt wurde. „Du kannst stolz sein, auf das, was Du geleistet hast.“ Und das ist so viel, dass man es gar nicht alles aufzählen kann. Da wäre der Bau des gemütlichen Vereinsheims mit Lehrgarten. Ein Unterfangen, das zwar auch wegen der langwierigen Grundstückssuche alles andere als einfach, aber letztlich von Erfolg gekrönt war, wie die regelmäßig darin stattfindenden Essen und Vereinsveranstaltungen mit hohen Besucherzahlen eindrucksvoll beweisen. Auch die Kinder- und Jugendarbeit lag Eiselein immer sehr am Herzen. Kurz nachdem er Vorsitzender wurde, suchte er den Kontakt zu Schule und Kindergarten. Vor sechs Jahren wurde die Kinder- und Jugendgruppe „Wilde Bienen“ gegründet, die sich großer Beliebtheit erfreut und in dieser Form in der Region einzigartig sein dürfte.

„Ich zolle Ihnen Respekt und Anerkennung“, sagte Bürgermeister Heiko Faber und attestierte dem schon 2011 mit der Landesehrennadel ausgezeichneten Eiselein, es sei ihm immer gelungen, die Menschen zu motivieren und mitzunehmen. „Als Bürgermeister kann man stolz sein auf so einen Verein.“ Auch Claus Sarnecki sagte, der Verein stehe auf gesunden Füßen. Im Auftrag des Landesverbands überreichte er den goldenen Apfel mit Goldkranz, die „höchste tragbare Auszeichnung“. Der 1984 dem Kieselbronner OGV beigetretene Eiselein sei ein Mann mit Visionen, Tatkraft, Zielstrebigkeit und Vorbildfunktion. Was er geleistet habe, sei aller Ehren wert, sagte Sarnecki und bezog das auch auf die 20 Jahre, die Eiselein im Kreisverband als Beirat, Schriftführer und Kassenprüfer aktiv war. Eiselein selbst gab sich bescheiden: „Wir waren immer eine Gemeinschaft“, sagte er und betonte: „Die Mitglieder in unserem Verein haben immer sehr fleißig gearbeitet und zwar kostenlos.“ Zum Verein sei er gekommen, weil er sich für Natur und Umwelt interessiert habe und als Kind von seinen Eltern und Großeltern geprägt wurde. Eiselein blickte auf seine Amtszeit zurück, auf Feste im Haus der Kleintierzüchter, auf mehrtägige Ausflüge, auf den seit sechs Jahren existierenden Stammtisch, auf interessante Vorträge, rauschende Feste, Schnitt- und Veredelungskurse, auf Traditionen und Begebenheiten.

Nicht nur er gab sein Amt ab, sondern auch Schriftführer Rudi Spittelmeister. Auch er bekam viel Lob für sein seit 1983 dauerndes Engagement in der Vereinsverwaltung. Seine Nachfolgerin ist Claudia Prokosch. Ebenfalls neu gewählt wurde Helga Schassberger zur stellvertretenden Vorsitzenden. Kassiererin Stefanie Schäfer wurde im Amt bestätigt. Zu Ehrenmitgliedern wurden Manfred Eiselein,  Rudi Spittelmeister, Helmut Ruß, Dieter Ding ernannt. Letzterer erhielt auch den bronzenen Apfel für neun Jahre Verwaltungsarbeit. Für 25-jährige Vereinstreue erhielten 29 Mitglieder eine Ehrung. – Text: Nico Roller

Weihnachtsmarkt in Kieselbronn am Sonntag, den 15. Dezember 2019

….der OGV war dabei…

Gute Stimmung am Stand (Foto: Dieter Weber)

Trotz des bescheidenen Wetters kamen doch einige Besucher auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt. War am Mittag noch wenig los, so fanden am Abend noch einige Gäste den Weg zum Zwingerhof. Wir hatten unseren Gemüseeintopf mit Helgas selbst gebackenem Brot und Apfelküchle im Angebot. Zu trinken gab es unseren berühmten Glühmost und einen leckeren Kinderpunsch.

Gute Stimmung bei den Gästen (Foto: Dieter Weber)

Am Himmel braut sich was zusammen (Foto: Dieter Weber)

—————————————————————————————————————————————–

26 Jahre Vorstand des  OGV Kieselbronn

Am 11. Januar 2019 bekommt Herr Manfred Eiselein eine Auszeichnung verliehen.

Der Vizepräsident des LOGL (Landesverband der OGV), Herr Jürgen Metzger zeichnet den Vorstand des OGV Kieselbronn mit dem goldenen Apfel im Silberkranz aus.

Herr Metzger würdigte während der diesjährigen Generalversammlung vor zahlreichen Mitgliedern die großen Verdienste von Herrn Eiselein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Horst Dauth verlässt nach langjähriger Mitgliedschaft die Verwaltung des OGV Kieselbronn.

Von Herr Manfred Eiselein wird Herr Dauth für seine langjährige Mitgliedschaft in der Verwaltung geehrt. Zum Dank für die geleistete Arbeit wird Herr Dauth zum Ehrenmitglied ernannt. Wir gratulieren!